08.11.15

Dr. Tassilo Wallentin für direkte Demokratie nach Schweizer Modell

"Asyl-Chaos, Genderwahn, überbordende Bürokratie, horrende Staatsausgaben, Verlust der Wettbewerbsfähigkeit und Parteienfilz: Österreich krankt daran, dass es bei und nur einmal in fünf Jahren Demokratie gibt; nämlich am Wahltag. Dazwischen regiert die politische Klasse "von oben nach unten" und denkt nicht ernsthaft daran, sich oder das Land zu reformieren und Pfründe aufzugeben. Daher brauchen wir sie: die direkte Demokratie nach Schweizer Modell."

Bravo Herr Dr. Wallentin! Sie haben es erkannt: Frieden und Freiheit durch das Schweizer Modell. So ist der Weg richtig! Sie sollten sich für eine Partei zur Verfügung stellen, welche den Austritt aus der EU anstrebt.




Keine Kommentare: