21.10.15

Roundup tötet nicht nur Bienen


Ja natürlich . Ein Hauch Roundup und jede Biene ist tot. Das kann doch jeder selbst ausprobieren, da brauchen wir keine Experten von der EFSA (Behörde für die Lebensmittelsicherheit) oder dem BfR. (Bundesinstitut für Risikoforschung)
Wie kommt es, dass die EFSA und das BfR zu dem Schluss kommen, dass Roundup harmlos sei? Ganz einfach: Sie verlassen sich auf die Auftrags-Forschungen von Monsanto und Co. wo zwar der Wirkstoff des Roundup, Glyphosat, getestet wird. aber ohne den Giftverstärker Tallowamine und damit die verheerende Wirkung dieses Gemisches auf Mensch Tier und Pflanze vorsätzlich übersehen wird. Viele hundert Menschen sterben jährlich durch Roundup alleine in Indien. .
Da genverändertes Soja immer Roundup enthält ist die Behauptung: "Gennahrung ist sicher" nichts anders als eine arglistige Täuschung. Die EFSA und das BFR betätigen sich als Vertuschungsbehörde und vertrauen den Studien von Monsanto. Monsanto aber wurde 2002 verurteilt wegen:
 
"Unterdrückung der Wahrheit, frevelhaften Verhaltens und
Gefährdung der öffentlichen Sicherheit".
 
Für die EFSA offenbar kein Problem, sie machen immer noch keine eigenen Kontrollstudien.
Aktuelles Beispiel: In den USA wurde, wegen der tödlichen Wirkung auf die Bienen das Gift Sulfoxaflor durch Gerichtsbeschluss 2015 verboten. Zur gleichen Zeit hat die EFSA diesem Bienenkiller die Zulassung erteilt.
 
Zudem hat die EU den Grenzwert für Roundup auf das 2oo fache erhöht und erwägt nun die Wiederzulassung, weil die EFSA und das BfR dies befürworten.  
 
In über 60 %der Bevölkerung wurden schon Roundup im Harn und in der Muttermilch nachgewiesen. Will Brüssel wirklich warten bis das Roundup die Hirne unserer Kinder zerstört wie  Dr. Carasco in Brasilien bereits nachgewiesen hat.
In Deutschland werden jedes Jahr tausende Kühe notgeschlachtet, weil das BfR. den Zusammenhang von roundupverseuchten Gen-Soja und dem Chronischen Botulismus, nicht sehen will. Das hat die fatale Wirkung, dass das Rindersterben seit 10 Jahren immer weiter geht und auch  immer mehr Rinderhalter und ihre Kinder schwer erkranken.
Ich bitte unsere Parteien sich in Brüssel für ein Verbot von Gennahrung insbesondere Gensoja und den Bienenkillern Roundup und Sufoxaflor in der Eu einzusetzen. Wenn sich nur eine Partei einsetzt, können wir gewinnen.
 
volker@helldorff.biz

-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -
Ärzte, Bauern und Juristen für gentechnikfreie Nahrung
Dipl. Ing. Volker Helldorff
Unterlinden 9
A-9111 Haimburg
 
M: 0043 (0) 676- 729 30 82
F: 0043(0)4232 / 7114 - 14
E: volker@helldorff.biz

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Asking questions are in fact pleasant thing if you are not understanding something completely, except this post presents good understanding even.

Anonym hat gesagt…

Good day! I could have sworn I've been to your
blog before but after looking at many of the
articles I realized it's new to me. Anyways, I'm certainly pleased I
came across it and I'll be bookmarking it and checking back regularly!



My blog Lifestyle Diet Makeover Review

Anonym hat gesagt…

What's up to every one, the contents present at this web page are in fact remarkable for people experience, well, keep up
the nice work fellows.