27.07.13

Atomabfall bedroht die Menschen

Wie unsicher Atomkraft ist zeigt erneut ein Artikel in der Wiener Zeitung. Das Atommüll-Lager Asse II wird zur Gefahr für Mensch und Umwelt. "Was eine Ewigkeit halten sollte, ist schon nach 40 Jahren am Ende..."

"...Denn es besteht die Gefahr, dass die Grube kollabiert und Wasser in die Einlagerungskammern eingdringt". "Dieses Szenario hängt wie ein Damoklesschwert über uns",...

...."Das bedeutet, dass die kontaminierte Lauge längerfristig aus dem Bergwerk heraussickern und das Grundwasser verseuchen könnte. Es stieg ständig in der Asse."...

Die Atomkraft bedroht die Menschheit, ist viel teurer als gesagt wird und kann durch erneuerbare Energien ersetzt werden. Ohne EU kann Österreich sich Österreich längerfristig komplett von Atom, Gas, Kohle etc. lossagen und Wind, Sonne, Wasser, Biomasse ua. Energien . Österreich könnte ein Vorbild für die anderen Länder werden.

Aber: Die EU fördert weiterhin die Atomkraft und Österreich ist Mitglied der EU und Euratom.

Keine Kommentare: