10.06.13

Das Deutsche Volk kann sich entscheiden - Wir sind Zeitzeugen unseres Untergangs


"Wir"

Wir sind Zeitzeugen unseres Untergangs

Immer mehr Menschen spüren, wie sie in den Abgrund gleiten. Und doch will die Masse der Deutschen nicht wahrhaben, dass für diesen Niedergang "EU und Euro" verantwortlich sind. Was fängt man nun mit dieser Wahrheit an? Wenn Politik und Massenmedien das Lügen nicht lassen kann. Die Masse der Bevölkerung glaubt dem Regime, von dem es sich seit Jahrzehnten führen und manipulieren läßt. Die Wahrheit ist in Deutschland zur Verschwörung verkommen, denn sie zerstört in den Köpfen ganze Weltbilder. Dennoch wird die Realität, auch unsere Nation weiter in den Untergang begleiten. Der Europäische Katastrophenfilm in Echtzeit soll offensichtlich erst enden, wenn auch Deutschland am Ende ist.
Während die Drehbuchautoren und Regisseure der Weltelite, ihre auserwählten Politdarsteller auf der europäischen Bühne weiter anfeuern: "Koste es, was es wolle": Nationen seit aufgelöst, für den »Europäischen Bundesstaat«. Bemerken immer mehr Bürger, dass sie im Film unfreiwillig den Statisten spielen. Die Globalisierung im 21 Jahrhundert kennt kein Erbarmen, kennt keine Menschlichkeit. Die Globalisierung des 21 Jahrhunderts ist die Zeit der Großkonzerne und des Groß-Bankenkartells. Ein Machtmonopol das auch Europas Völker und Nationen im Namen des "Fortschritts" versklavt. Um heute wirklich erfolgreich zu sein, muss man Vaterlandsverräter sein. Wobei deutsche Politdarsteller, die größten Vaterlandsverräter sind. Anstatt um Freiheit und Souveränität, den "Friedensvertrag" zu ringen. Geht man den Weg der Weltelite, den Weg ins Verderben mit der Europäischen Währungsunion. Die EU und der Euro wurden geschaffen, um besonders Deutschland in den »Europäischen Bundesstaat« zu integrieren. Um Deutschland auf Dauer zu schwächen, um Deutschland auf Dauer die Freiheit zu nehmen, um Deutschland auf Dauer eine falsche Identität zu geben. Und ich frage mich? Wie fühlt man sich als deutsche Politmarionette, wenn man die eigenen Kinder verrät und dessen Zukunft zerstört.

Das besetzte Land

Deutschland lebt eine Lüge. Deutschland ist kein Staat, Deutschland ist ein besetztes Land, eine GmbH, ein Wirtschafskonstrukt der Alliierten und ein Bankenkartell der Rothschilds. Der Sieg über Deutschland endet erst mit der Auflösung der Deutschen Nation. Das Deutsche Volk kann sich entscheiden, ob es dieses absurde Spiel weiter mitspielt. Es könnte sich aber auch für seine Freiheit engagieren und organisieren. Mit Volks-, Freiheits- und Protestbewegungen, wie damals in der DDR. "Wahlen" können keine positiven Veränderungen bringen - denn neue Nichtregierungsorganisations-Ableger Parteien können keine positiven Veränderungen bringen - sie sind auch nur illegal. Es hilft auch kein Bitten und Betteln - und doch sind Petitionen, ein wichtiges Zeichen des Widerstands. Nur ein friedlicher Volksaufstand, im Weltrampenlicht, kann die Hausbesetzerszene zum Rücktritt bringen - für Demokratie, Freiheit und Souveränität! Dann können sich neue politische Kräfte im Einklang mit dem Grundgesetz, vom Volk ins Parlament begleiten lassen. Dies wäre nicht nur die Geburt, einer vom Volk frei gewählten "Volkspartei", sondern auch die Zeit der Demokratie und des Volksentscheids.

Erinnerung an die Zukunft
 
 Zur Verfügung gestellt von Gerd Dreler:


Keine Kommentare: