05.11.14

Wider der Parteienherrschaft - für echte direkte Demokratie

Die Parteien nehmen sich in dieser Gesellschaft zu wichtig, wie auch die Menschen die Parteien zu wichtig nehmen. Wobei die deutschen Parteien noch nicht mal souverän sind, als auch nicht wirklich vom Volk gewählt worden sind.

Wenn die Menschen wirklich positive Veränderungen wollen, müssen sie sich nur für direkte Demokratie einsetzen. Das Volk muss nur seine Macht erkennen, anstatt die regierenden Politiker anzubeten. Politiker die ihr Volk und ihre Heimat verraten haben. Dass diese Politdarsteller nicht im Interesse des Volkes handeln, haben die Menschen lange erkannt. Die regierenden Politiker haben auf ganzer Strecke versagt. Und man braucht nicht groß drumherum reden: diese Leute müssen alle ihre Posten verlassen, damit sich ein demokratisches, souveränes, Rechtssystem aufbauen kann". 

Wenn das Volk seine Souveränität ausübt, lebt eine Demokratie von der die Allgemeinheit profitiert. Mit permanenten Volksentscheiden, lassen sich dauerhaft Wohlstand und Frieden sichern. Das Volk würde mit Sicherheit nicht so bescheuert sein, und sich Diktatur und Krieg aufhalsen. Denn Frieden und Wohlstand für alle - Gerechtigkeit - sind die wahren Wünsche des Volkes.
Das Deutsche Volk muss endlich mit freien Verstand nach vorn schauen und sein Recht ausüben. Dafür sollte sich diese Gesellschaft schnellstmöglich reformieren. Deutschland hat ganz legal die einmalige Chance, die lebendigste Demokratie der Welt zu leben. Denn das Grundgesetz besagt: » Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus « !(Mike Drechsler)

Keine Kommentare: