08.11.12

Und in Österreich?

Volker Bräutigam:

Liebe Kollegen,
hiermit erkläre ich meinen Austritt aus der ver.di im DGB

Zitate:

"Gegenwärtig kontrastieren das üble Rollenspiel des DGB und seine „realpolitische" Kumpanei äußerst krass mit dem gewerkschaftlichen Kampf außerhalb Deutschlands gegen die Austeritätspolitik in der EU. Da draußen reiht sich ein gewerkschaftlicher Aktionstag an den anderen. Immer wieder Massenstreiks. In Frankreich. In England. In Italien. In Griechenland ohnehin. In Polen. Am 14. November europäischer Aktionstag mit Generalstreik in Spanien und Portugal, weiteren landesweiten Branchen-Streiks in England, Frankreich, Italien und Griechenland; bei vielen europäischen Gewerkschaften sind große Begleitaktionen und Demos in Vorbereitung -
- nur nicht in Deutschland. Der DGB macht nicht mit. Wir Deutsche haben unsere vorrevolutionäre Phase längst (und mit einer Pleite) hinter uns gelassen, danach kam das Arrangement mit dem Kapital.


...betätigen sich unsere Gewerkschaften zum Nachweis ihrer Existenzberechtigung hauptsächlich als duldsame Begleiter kapitalistischer Ausbeuterei, asozialer Schweinereien und als Stabilisatoren des schändlichen Systems. 

Notwendige, gesellschaftsverändernde Kampfziele sind gestrichen, allen voran diese:
Verkürzung der Arbeitszeit (30 Stunden-Woche, Rente mit 60)
Verbot der Mehrarbeit
Abschaffung der Leiharbeit
Reduktion der Zeitarbeit
Verbot aller Kettenarbeitsverträge
Verbot prekärer Beschäftigungsformen.

Und wir Mitglieder? Wir freuen uns über eine Einladung zum gemütlich-weihnachtlichen Beisammensein mit Senioren. Wir werden bedacht mit Werbebroschüren für Reiseveranstaltungen (Gewerkschafter-Rabatt!). Rechtsschutz kriegen wir im Fall von Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber. Eine Rote Rose am Internationalen Frauentag. Preisvorteile werden uns gewährt von Autovermietern und Finanzdienstleistern. Und ermäßigter Gruppentarif bei der Sterbeversicherung. Gewerkschaft als Eventmanager, Reiseveranstalter, Versicherer - Erbarmen. Kugelschreiber gibt´s bei der SPD.

Statt Arbeiter-Kampftruppen zu organisieren, geht der parteipolitische Konvertit Sommer zu Frau Dr. Merkels Jause. Traditioneller "Schulterschluss" wird mit den Sozis praktiziert, als hätten nicht gerade die den übelsten Sozialabbau des vergangenen halben Jahrhunderts organisiert, diese gewissenlosen, geschichtsvergessenen Arbeiterverräter".

zum ganzen Text von Seniora.org>>>  


Und in Österreich? Wie ist es mit dem ÖGB? 

Keine Kommentare: