23.12.13

Österreich schafft sich ab


Basler Zeitung: 

Ein stiller Anschluss markiert das Ende der Zweiten Republik. Österreichische Aussenpolitik wird heute in Berlin und Brüssel gemacht. 

(...) Wer Österreich auf der Weltbühne vertritt, ist im Grunde genommen eh wurscht (...)


(...)  denn österreichische Aussenpolitik wird heute in Berlin und Brüssel gemacht. Die freiwillige Selbstabschaffung der Republik geht mittlerweile so weit, dass man von einem zweiten Anschluss sprechen muss (...)

(...)  Nicht nur von Merkel nimmt Faymann Anweisungen entgegen, sondern auch von Martin Schulz, dem Präsidenten des EU-Parlaments (...)

Keine Kommentare: