17.01.14

Alternative zur EU-Diktatur: Direkte Demokratie nach Schweizer Modell

 Zeit-Fragen (Nr. 1/2014): Warum geht es der Schweiz so gut?

(...) Der gute Zustand des Schweizer Staatshaushaltes ist die Folge der direkten Demokratie und deren sorgsamer Ausübung durch die Stimmbevölkerung in Bund, Kantonen und Gemeinden.(...)

(...) Warum hat die Schweiz so wenig Schulden?

Das direktdemokratische Staatsgefüge hat massgebenden Einfluss auf den finanziellen Zustand des Schweizer Staatswesens. Im Gegensatz zu den meisten anderen Staaten hat die Schweiz einen relativ ausgeglichenen Staatshaushalt, und zwar im Bund, in den Kantonen und in den Gemeinden  (..)

Die Bürger entscheiden über die Staatsausgaben!

Keine Kommentare: