21.01.14

Durch EU-Regulierungswahn noch mehr Arbeitslose

 Steirische Tridonic-Mitarbeiter verlieren ihren Job

(...) Dann sind 101 Mitarbeiter von der Schließung betroffen. Nach derzeitigem Stand kann keiner der Mitarbeiter gehalten werden (...)

Das Werk in Fürstenfeld muss schließen, weil die magnetischen Vorschaltgeräte, die hier produziert werden, ein Ablaufdatum haben. Die EU verbietet diese Technik aus Energiegründen ab dem Jahr 2017. Tridonic legt den Fokus deshalb künftig auf die LED-Technologie. Anlagen zur Fertigung von LED-Ketten gibt es zwar auch im Werk in Fürstenfeld, doch diese allein seien unrentabel, hieß es. Die Anlagen werden an ein Unternehmen in Tschechien verlagert.

Quelle: ORF Steiermark

Keine Kommentare: