09.09.14

USA/NATO-Adepten im EU-Kleid

Sehr geehrte Herren!
 
Ich habe mir soeben das Statement der Herrn Bundeskanzlers im Fernsehen angesehen und fühle mich verpflichtet zu reagieren.
 
Auch, wenn mir Mitbürger sagen, dass meine Vorhalte ohnehin 'abgelegt' werden, schreibe ich dennoch, weil ich nicht an der zu erwartenden Eskalation, am wirtschaftlichen Schaden und an den langfristigen Folgen mitschuldig sein möchte.
Sie konformieren gegenwärtig wider besseres Wissen gegen den Willen der Mehrheit der österreichischen und der EU-Bürger mit den im Schlepptau der USA agierenden NATO-Adepten im EU-Kleid.
Alle halbwegs Informierten wissen, vom wem der Putsch in der Ukraine finanziert und organisiert wurde und dass man bewusst die 'Rote Linie' gegenüber Russland überschritten hat.
In der heutigen Die Presse  können Sie gleich auf der ersten Seite nachlesen, wie der Putschpräsident von USA-NATO-EU-Gnaden die Vernichtung der 'Separatisten' mit Unterstützung der NATO angekündigt hat, statt mit ihnen zu verhandeln und ein faires Angebot für Autonomie im föderalen Verbund zu machen.
Und diese Linie unterstützen Sie als Vertreter eines immerwährend neutralen, föderalen Staates?!
Ich wiederhole die apokalyptische Aussage, dass die Feigen beim letzten Gericht vor den anderen Untätern prioritär zur Verantwortung gezogen werden und geniere mich für die Vertreter meines Vaterlandes.
 
Mit besorgten und empörten Grüßen
Dr. Heinrich Wohlmeyer
 
 
 
KR ÖR Hon. Prof. DI. Dr. Heinrich Wohlmeyer
Marktlerstr. 13
3180 Lilienfeld
Tel./Fax 0043 / 2762 / 53 173
E-mail: h.wohlmeyer@aon.at

Keine Kommentare: