16.08.13

"....falls die EU untergehen sollte"

Derzeit werden alte Militärbunker der Schweizer Armee in Tresorräume für Edelmetalle umgewandelt, um der Nachfrage nach sicheren Lagerorten gerecht zu werden. Die Anzahl der Superreichen die sich vor einem Systemcrash fürchten, steigt laufend.

Im Zuge der schweren Rezession, aus der sich die Länder der Eurozone gerade erst befreien, haben sich Schweizer Tresore als besonders beliebt zur Einlagerung von Edelmetallen in Form von Barren oder Münzen erwiesen.

(...)  Der Nimbus der Schweiz trägt offenbar zum Sicherheitsgefühl der Anleger bei. "Die Schweiz ist ein neutrales Land und war es immer",(...) 


Keine Kommentare: