08.08.13

Haben Sie Mut zur Freiheit!


Wir haben unsere Verantwortung abgegeben. Die Unverantwortlichen, das sind wir selbst. Wir müssen den Weg aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit finden. Kants sapere aude setzt Mut voraus. Und zwar den Mut, nicht nur zu denken, sondern zu handeln.  „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“  
Wer das Denken beginnt, hat den halben Weg zur Handlung schon hinter sich gebracht.

Die Verantwortung für unser Land Österreich für unser Schicksal haben wir selbst. Auch wenn die österreichische Bundesregierung die wichtigsten politischen Bereiche der EU-Bürokratie zur Ausübung übertragen hat. Ohne das Volk zu befragen, was natürlich verfassungswidrig ist. 

Das  laufende EU-Austritts-Volksbegehren zu unterstützen und an den ständigen Kundgebungen gegen Euro, ESM und EU jeden 26. am Stephansplatz teilzunehmen sind Wege des Widerstands. 

Was noch von der Demokratie blieb sind auch die Wahlen. Das Wahlrecht haben wir noch nicht verloren. Deswegen sollte sich jeder überlegen, ob er auch bei den kommenden Wahlen seine Stimme wieder jenen Parteien gibt, die seine politische Mitsprache weitgehend an Brüssel übertragen hat oder Parteien wählt, welche für mehr direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild sind Also verbindliche Volksabstimmungen über den ESM und den Euro zulassen wollen. 

Eine Veränderung ist dringend notwendig. Unsere Zukunft und die Zukunft der Kinder steht auf dem Spiel. 




Keine Kommentare: