19.04.14

Ausweg der neuen "Eliten": Mehr EU-Diktatur!

 Der EU-Beitritt und natürlich alle Folgeverträge sind verfassungswidrig. Niemand hat dieser Entwicklung der EU zugestimmt. Es wurden keine weiteren Volksabstimmungen abgehalten und trotzdem geht die EU den Weg zum legalen Bundesstaat weiter.

Die EU ist aufgrund der Fülle der Macht und der Menge der Befugnisse schon längst ein Bundesstaat. Beispiel Ermächtigungsgesetze (Kompetenz-Kompetenzen) oder die "Rettung" für die Spekulationsverluste der Hochfinanz. Die wichtigsten Gesetze gehen von der EU aus. Bald werden die Österreicher zum einem Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP)  hineingezogen. Als Lösung der Krisen wird mehr Europa, robuste (!) Militäreinsätze in der Ukraine der EU, oder kurz: Es werden die "Vereinigten Staaten von Europa" vorgeschlagen. Später werden daraus leicht die "Vereinigten Weltstaaten". Eine globale politische und wirtschaftliche Struktur, eine neue Welt.... (David Rockefeller, Autobiografie)


Rechtzeitig zu den Europawahlen veröffentlicht Joschka Fischer, der Mitgründer von David Rockefellers European Council on Foreign Relations im April ein Buch mit dem Titel »Die Vereinigten Staaten von Europa«, in dem er die Verwirklichung derselben fordert. In der Printausgabe des Handelsblattes vom 24.1. 2014 heißt es dazu: »In seinem Buch will Fischer den Weg hin zu den Vereinigten Staaten von Europa aufzeigen.«

http://www.oliverjanich.de/rockefeller-agenten-joschka-fischer-und-alexander-graf-lambsdorff-fordern-die-vereinigten-staaten-von-europa/

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/oliver-janich/rockefeller-agenten-joschka-fischer-und-alexander-graf-lambsdorff-fordern-die-vereinigten-staaten-vo.html

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/03/02/financial-times-die-weltregierung-kommt-eu-ist-das-modell/


Keine Kommentare: