04.04.14

EU-Horror Freihandelsabkommen mit den USA: TTIP

 Mit der EU in den Untergang!

Österreich schließt als Mitglied der EU ein Freihandelsabkommen (TTIP) mit  den USA ab.
TTIP steht für "Transatlantic Trade and Investment Partnership".

Dieses TTIP greift in sämtliche Lebens­bereiche der österreichischen Bürger ein. So Lebensmittelsicherheit, Landwirtschaft, Verbraucherschutz, Umwelt, Arbeitsrechte, Sozialstaat und Demokratie.

Konzerne können Regierungen klagen, wenn Regierungen angeblich wirtschaftliche Schäden zufügen! Schiedsgerichte statt Gerichte entscheiden über solche Klagen und letztlich über Steuergelder. Da gibt es keine Berufung und keine Teilnahme der Öffentlichkeit, also der Bürger. Beispielsweise könnte Monsanto Österreich, wo Gentechnik verboten ist, auf Entschädigung klagen!Schon jetzt klagt der schwedische Energiekonzern Vattenfall, weil Deutschland den Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen hat. Streitwert: 3,7 Milliarden Euro! Verliert Deutschland, dann zahlen die Bürger. Das könnte auch in Österreich zum Normalfall werden.

Chlorhühner und Genfraß, Hormonfleisch ohne Kennzeichnung drohen. Diese "Lebensmittel" dürften dann im Handel ohne Kennzeichnung angeboten werden.

Über den Umweg Kanada könnte dieser Ausnützerfreihandel schon schneller kommen, weil die EU bereits ein Abkommen mit Kananda abgeschlossen hat.


https://www.youtube.com/watch?v=Ljxv-yFBPQ8

https://www.youtube.com/watch?v=-jn2ndKuf7w

https://www.youtube.com/watch?v=ADAjLfuVQNI&list=PLMlPHAAddcJzZ-CzI62tH71u80PCpfFUb

https://www.youtube.com/watch?v=dxBpKIU6nB0

https://www.youtube.com/watch?v=gPTDADuojcI

Wie lange wollen Sie sich die EU noch gefallen lassen?

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Das sogenannte “Freihandelsabkommen” zwischen EU und USA ist auch im Zusammenhang mit “Agrar” interessant. Im folgenden Video, gegen Ende, zeigt man, wie sich Teile der US-Landwirte mit Monsantos Giftgebräu selbst zerlegt haben, da nun resistente Unkräuter die Ernte killen.

Und das schlimmste, dieser Dreck soll im Rahmen des “Investitionsschutz” auch in Europa möglichst großflächig zur Anwendung kommen…

http://www.youtube.com/watch?v=uUOhCsnLAv4