13.07.11

Nigel Farage kritisiert die EU

Bild: christiandoktrin.com


Video 1 / 2 / 3

hs. Nigel Farage spricht Klartext! Sehr sehenswert!

Kopp-Verlag:


Nigel Farage im Europäischen Parlament: »Ich möchte, dass sie alle gefeuert werden!«

Torben Grombery

Nach aktuellen Umfragen haben nur noch neun Prozent der Bundesbürger Vertrauen in ihre Politiker. Ähnliche Werte erreicht die Politik auch in einigen unserer Nachbarländer. Ein Grund dafür ist schnell gefunden: Die Politiker sind nicht mehr glaubwürdig! Auch in einer der gravierendsten Krise der Nachkriegszeit wird (fast) unisono alles schön geredet. Wenn es da nicht wenige Politikperlen geben würde, die auch öffentlich eine ordentliche Portion Wasser in den süßen Wein gießen.


Der derzeit turnusmäßig amtierende EU-Ratspräsident, Polens Ministerpräsident Donald Tusk, hat jetzt in seiner Antrittsrede im Europäischen Parlament ebenfalls wieder alles »schön« geredet. In toller »Mainstream-Manier« hat Donald Tusk die für das Vereinte Europa lebensbedrohliche Krise der Gemeinschaftswährung unter großem Beifall herunter geredet und erwartungsgemäß die entgegen des »Schengen-Abkommens« eingeführten Grenzkontrollen in Dänemark scharf kritisiert.

Die Diskussion im Europäischen Parlament wäre im gnadenlosen Schulterklopfen geendet, wenn nicht wenige Politiker vehement auch eine konträre Meinung vertreten würden. Einer davon ist der beliebte Euroskeptiker Nigel Farage. Der 47-jährige britische EU-Parlamentarier hat mal wieder, von den deutschen Medien völlig unbeachtet, deutliche Worte gefunden: Video / Video

>>>weiterlesen

Keine Kommentare: