03.05.13

Innsbrucker Weitsicht

Kunstprojekt aus dem Jahre 1994 in Innsbruck

Dieses Bild wurde der Redaktion geschickt, mit folgendem Kommentar:

"Wenn einer mit Blut und Gedärm auf Leinwand herumspritzt und subventioniert wird, an der Tiroler Grenze ein mannsgroßes Schild direkt neben der Autobahn steht mit Text "Grüß Göttin", auf der zentralen Innbrücke ein (zwar dezent, aber doch) nackerter Christus vom Künstler Rudi Wach hängt - - - na, dann darf wohl auch ein Kunstprojekt wie dieses hier weitergereicht werden."

Leider war aber die damalige Öffentlichkeit nicht sehr tolerant, denn das Kunstwerk wurde in Bälde entfernt……

                                   Bild: I. K.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vor den Nationalratswahlen sollte man die Landschaft mit solchen Plakaten zupflastern. Vielleicht würden dann endlich ein paar Rotschwarzgrünwähler munter? Obwohl zweiter Gedanke: wenn man sich die Ergebnisse der Landtagswahlen anschaut, muß man jede Hoffnung fahren lassen.EUschlöcher überall in Österreich!

Anonym hat gesagt…

Gute Idee!