10.06.14

Jedes 5. Huhn mit Salmonellen verseucht

ANIMAL SPIRIT veröffentlicht Aufklärungs-Broschüre über Hintergründe und Abgründe der Fleischproduktion

Fleischbroschüre NIMM BITTE DAS TIER VOM TISCH vergrößern

Titelblatt der neuen Broschüre über Hintergründe und Abgründe der Fleischproduktion


Aufgrund vieler Nachfragen von Mitgliedern der
Tierschutz-Organisation ANIMAL SPIRIT und von Lehrkräften an Schulen,
die Tierschutz-Unterricht erhalten, wurde eine komplett aktualisierte
und neu recherchierte Fleisch-Broschüre unter dem bezeichnenden Titel
"NIMM BITTE DAS TIER VOM TISCH" zusammengestellt. Die
Informationsschrift wurde bisher an mehr als 23.000 Personen
verschickt. Die Rückmeldungen waren bislang durchwegs sehr positiv.

Dazu der Broschüren-Autor und Gründer von ANIMAL SPIRIT, Tierarzt
Dr. Franz-Joseph Plank: "Auch in Österreich täuschen idyllische Almen
in der Werbung darüber hinweg, dass die tägliche Lebensrealität von
Millionen `Nutztieren` völlig anders aussieht. Dieser Betrug gelingt
leicht, denn das Grauen der Massentierhaltung findet zumeist in
fensterlosen Hallen im Verborgenen statt. Trotz verbesserter
Tierschutz-Gesetzgebung hat sich in der Praxis nicht viel zum
Positiven verändert. Unter dem stetig steigenden Druck von
Intensivierung, Spezialisierung, Preisdumping und Profitmaximierung
der Konzerne ist sogar das Gegenteil der Fall. Diese 32 Seiten starke
Broschüre soll aufgrund von Tatsachenberichten und Bilddokumentation
jenen, die sich - unabhängig von den Werbelügen der Fleisch-, Milch-,
Eier- und Agrarindustrie sowie von Supermarktketten und Gütesiegeln -
informieren wollen, die Realität der Produktion tierischer
Lebensmittel bewusst machen."
Neue Fleischskandale - so sie nicht vertuscht werden - gibt es
beinahe wöchentlich: Ob Gammelfleisch, Pferdefleisch in Rinderlasagne
oder stets wiederkehrende Seuchen wie Vogelgrippe, Schweinepest und
Rinderwahn. Eben ist durch die Medien bekannt geworden, dass ca.
jedes 5. Huhn mit Salmonellen verseucht ist und dennoch in den Handel
kommt und verzehrt wird (siehe www.google.at/#q=salmonellen&tbm=nws).
Diese gefährlichen Bakterien können aber bekanntlich tödlich für den
Menschen sein!
Dr. Plank abschließend: "Die wichtigste Botschaft, die durch die
Informationsschrift weiter gegeben werden soll ist, dass die
politisch Verantwortlichen es in der Hand hätten, das Leid unzähliger
`Nutztiere` aus der Welt zu schaffen oder zumindest drastisch zu
minimieren. Doch in der Praxis geschieht eher das Gegenteil, wie
gerade das jüngste Beispiel von `Tierschutz`-Minister Stöger zeigt,
der die Besatzdichte von Mastgeflügel auf Druck der Geflügellobby
noch einmal um bis zu 50% - auf die noch brutaleren
EU-Massentierhaltungen - erhöhen will! Die Folgen sind u.a. noch mehr
Seuchen (siehe oben) und nicht mehr beherrschbare
Antibiotika-Resistenzen mit EU-weit jährlich an die 50.000
menschlichen Todesfällen! Aber v.a. auch wir alle können täglich mit
unserem Ess- und Einkaufsverhalten dazu beitragen, dass
Massentierhaltungen, endlose Tiertransporte und Horror-Schlachthöfe
so bald wie möglich der Vergangenheit angehören."
Die Broschüre kann bestellt werden unter office@animal-spirit.at
oder über die Homepage www.animal-spirit.at, wo sie auch kostenlos
heruntergeladen werden kann.

Keine Kommentare: