16.06.14

Die EU-"Rettungsschirme" und Co. müssen finanziert werden: Sie sagen Millionäre und meinen uns!

Dr. Tassilo Wallentin, Rechtsanwalt in Wien in der Krone Bunt vom Sonntag 15. Juni 20114:

Mithilfe der Klassenkampfparole von der "Millionärssteuer" will die SPÖ unauffällig ein Gesetz im Paket beschließen, wonach steurpflichtige Bürger dem Staat ihr gesamtes Hab und Gut unter detaillierter Angabe des Geldwertes melden müssen. Das ist ein ungeheuerlicher Angriff auf unser Eigentum und ebnet den Weg für die zu erwartenden Massenenteignungen.

(...) Die wirklich Reichen hingegen lässt man wie so oft ziehen. Denn Stiftungen und Firmenvermögen will die SPÖ von der Millionärssteuer ausnehmen. Für Hypo-Pleiten & Co. soll doch lieber der einfache Bürger mit seinem bereits x-fach versteuerten Vermögen geradestehen.

Zum ganzen Artikel>>>

Keine Kommentare: