21.07.14

EU/US-Ausbeuterabkommen: Falsche Hilfe der Kronen-Zeitung

Wieder mal die Krone... Die größte Einpeitscherin FÜR den EU-Anschluß vor der Volksabstimmung 1994 (und jetzt scheinheiligst so tun als wäre sie ja eh immer dagegen gewesen...). Wenn wir – wie die Schweiz – nicht dabei wären, bräuchten wir uns, zumindest hier in Ö, keine Sorgen über TTIP, Wasserprivatisierung, Gentechnik in “Lebens”-Mitteln, Chlorhühner etc. Sorgen machen, weil dann könnten wir unsere Gesetze hier noch selbst bestimmen und nicht nur ein völlig unbedeutendes (wenn nicht gar als in vorauseilendem Gehorsam agierendes EU-Hündchen) Rädchen am großen Rad sein, das wir ohnehin nicht beeinflussen können.
Wieso also nicht gleich für das Volksbegehren zum EU-Ausstieg Werbung machen (http://www.eu-austritts-volksbegehren.blogspot.co.at/)? Weil das der Herr Dichand Jun. bzw. seine Inseratenschalter und großen Geldgeber nicht wollen/erlauben? Oder gibt es noch einen anderen Grund?
Dr. Franz-Joseph Plank

Keine Kommentare: