20.05.14

Wünsche der Bürger an die EU!



Wenn die EU nichts Wichtigeres zu tun hat, als das alte wertvolle Saatgut zu enteignen, das Trinkwasser zu privatisieren und unser tägliches Brot der Willkür der Genkonzerne auszuliefern, dann kann ich der Eu nichts abgewinnen. Wenn die Banken  Pleite gehen, dann werden innerhalb von Wochen Milliardenpakete bewilligt.
1.) Viel besser wäre es, die Finanztransaktionsssteuer sofort einzuführen. Dann müssten nämlich diejenigen, die das Defizit verursacht haben es auch ausgleichen. Also keinesfalls die Armen. Es sind nicht 0.1 oder 0.001 % anzusetzen, sondern so hoch, bis kein Defizit mehr übrig bleibt. So kann der Staat die Zockerei für sich nutzbar machen.
2.)Eine Steuer von 90 %  für Spitzenverdienste für Manager und Direktoren über 500 000.—Eu /Jahr bei gleichzeitigem Verbot der Absetzbarkeit.  Wenn die einen zu wenig zum Leben haben, dann ist es wohl gerechtfertigt dass man von den Höchstverdienern eine Scheibe abschneidet.

Die Banken sollen die drei Bestverdiener gleich beim Eingang aufschlagen müssen, damit wir die Bank wählen können, die diese Bereicherungen nicht mitmacht. Warum will man  den Grund und Boden mehr besteuern? Weil die Grundbesitzer nicht flüchten können?
3.)Die Co2 Steuer ist für alle Verursacher direkt abzuführen, ohne Mengenrabatt und Gratiszertifikate. Zur  Zeit wird die CO2 Abgabe  immer billiger. so dass die alten Kohlekraftwerke wieder auf Volldampf fahren und die wesentlich umweltfreundlicheren neuen Gaskraftwerke abgeschaltet werden. Eine Umweltkatastrophe.
4.)Bei dem Rentendefizit bietet sich an, die Spitzenrenten zu kürzen, damit die Mindestrenten nicht weiter ins bodenlose fallen.  Eine staatliche Rente sollte eine Notversorgung für alle sein, aber nicht ein Schlaraffenland für Maximalverdiener. Die Spitzenverdiener können nämlich, im aktiven Leben selbst eine Zusatzrente ansparen. Etwas, was die Mindestverdiener nicht können. 

5.)Würde die Eu Volksabstimmungen zulassen würde sie für alle 4 Punkte eine große Mehrheit bekommen. Das politische Engagement würde sich wieder auszahlen. Das konsequente Regieren gegen die Wünsche der Bevölkerung, so wie jetzt, nur zum Vorteil der Konzerngewinne, wird die Eu-verdrossenheit immer weiter treiben. Schade, sehr schade.

Ärzte, Bauern und Juristen für gentechnikfreie Nahrung
Dipl. Ing. Volker Helldorff
Unterlinden 9
A-9111 Haimburg
 

M: 0043 (0) 676- 729 30 82
F: 0043(0)4232 / 7114 - 14
E: volker@helldorff.biz

Keine Kommentare: